Bart-Rock und die Folgen:

ZZ Top against Marillion. Vergleiche, Unterschiede, Notwendigkeiten.

Geheim-Material aus Bob Dylan Archiven:

In schwäbischen Kellern der Republik befinden sich geheime Aufzeichnungen, die belegen könnten, das u. a. die Dire Straits sich bei Bob Dylan bedient haben, als sie „Sultans Of Swing“ unter ihrem Namen veröffentlichten. Weitere Songs sollen von Jimi Hendrix (Hey Joe) und Eric Clapton (Layla) verwendet worden sein.
Der Fundus soll aus weit über tausend Songs bestehen, die Bob Dylan geschrieben hat, aber keine Verwertungsrechte dafür besitzt. Die Branche munkelt, dass es zu massiven Rückrufaktionen bei den Endverbrauchern kommt, da alle bereits verkauften Alben gegen aktuelle Exemplare mit richtiger Autorenangabe ausgetauscht werden müssen. Die Kosten gehen zu Lasten der jeweiligen Label und Plattenfirmen.

Erster Teil des Complete-Beatles-Songbook „Understand And Sing“

Für alle, die den Hintergrund und Status der Beatles nicht verstehen wird im ersten Teil zunächst theoretisch auf Songstrukturen eingegangen. Dazu benötigt der Leser allerdings auch den Band „Die neue Harmonielehre“ von Frank Haunschild in seiner aktuellen Fassung. In den weiteren Folgen werden die Beatles-Songs analysiert, seziert und auf Drei-Akkord-Songs reduziert.

Fresenhagen: Ort der Wollust oder „Jede Band braucht ihr schwarzes Album“

In der Reihe „Rockregionen“ befasst sich der RS-Eulenspiegel diesmal mit Fresenhagen. Der Ort wird auf Infrastruktur, Lebenswandel, Politik und Kultur durchleuchtet. Die Kommune kommuniziert mit DER Kommune. Ein buntes Bild zwischen Fachwerk und Flachwerk.

Hotel-Führer für Bildungsreisende

Mobilmachung powered by Emotion. Der Hotelführer zeigt die urigsten, günstigsten, zweckmäßigsten Hotels und Pensioen und stellt sie alphabetisch vor. In der ersten Ausgabe geht es nach Fichtenberg in die Krone. Der Inhaber ist gleichzeitig auch der König des Dorfes und setzt sich sozusagen seinen Betrieb auf den Kopf.

Verlage und Agenturen kürzen Gehälter für Journalisten

In einer geheimen Tagung von Vertretern von Zeitungsverlagen, Mediengesellschaften und Presseagenturen kam es zu einem Eklat. Es wurde beschlossen, das Zeilengeld für Journalisten zu kürzen. Hier geht es nicht um das „ob“, sondern vielmehr um das „wie“, mit der die Forderung durchgesetzt wurde. Ab sofort werden alle Vorsilben aus den Artikeln gestrichen, was die Zeilenlänge verkürzen soll. In einem zweiten Schritt wird die Redaktion für den Duden angeschrieben, die in ihren zukünftigen Ausgaben diesem Beispiel folgen sollen. Skandal!!!

Uno-Resolution für Kartenspieler

Während eines Brunches beschlossen die führenden Vertreter der „Steinköpfe“ eine zwingende Resolution für UNO-Spieler. Gleichzeitig wollte man von der vertraglichen Bindung, dass Golfspieler auch Golf fahren müssen mit der Maßgabe abrücken, dass Minigolfspieler ab sofort einen Mini fahren müssen. Bitte verfolgen!

<<< zurück

.