<<< zurück

Es war nicht Urlaub in Polen, sondern in Österreich

Bei wunderbarem Sonnenschein waren wir eine Woche in Kappl. Das liegt in Westtirol und ist unter Sonne sehr gut zu ertragen. Einige Impressionen folgen nach Auswertung der Luftbilder. Ach ja, die neu erworbene Digital-Kamera tat ihr gewaltigstes Bestes um zum Liebling des Fotografen zu werden. Fast besser als die Motive.

Strahlend blauer Himmel (Teil 1)

Bei der Ankunft lacht einen der Himmel in der Art an, als wolle er sagen: "Schön, dass Ihr da seid!" Dies war das erste Bild, das an der Unterkunft entstand. Im Apartement gab es reichlich Betten und eine Vielzahl von Elektrogeräten. Dazu gehörte auch ein Geschirrspüler und eine Kaffeemaschine mit Reset-Taste. Es hat zwei Tage gedauert, bis wir den Filtertrick geknackt haben.

Sonnenaufgang ca. 8.04 Uhr

So sah es jeden Morgen aus. Da machte das frühe Aufstehen Spaß.

Blick aus dem Küchenfenster

Noch nie habe ich so viele Fotos gemacht, wie in diesem Urlaub. Und noch nie habe ich soviele Landschaftsbilder gemacht.

Strahlend blauer Himmel (Teil 2)

Und wieder nur blau. Der Himmel. Noch schöner als die Bilder war die Zeit, die wir dort verbracht haben, um die Fotos zu machen.

Charlotta mit meiner Mütze

Glückliche Momente!

The last Absinth

Traurige Momente!

Strahlend blauer Himmel (Teil 3)

Oberhalb der Übungshügel und Schneekarussels gab es einen Wanderweg, der einen an diesen (jetzt) zugefrorenen See brachte. Von da ging es an einem Vormittag 10 KM abwärts ins Tal. Befreiend und ermüdend. 21.15 Uhr war Deadline.

Strahlend blauer Himmel (Teil 4)

Talabwärts hielt die Landschaft noch einige Motive bereit.

Look, there's an aeroplane up in the sky...

Dieses Bild werde ich als Puzzle an jemanden verschenken, der mich nicht mehr anrufen soll.

Deutschlands Skihoffnung Tim!!!

Zu unserer Überraschung konnte Tim nach drei Skistunden schon bei der älteren Gruppe mitfahren. Danach versuchte er es auf eigene Faust und - er kann es! Übrigens kann Bob der Baumeister NICHT Skilaufen.

<<< zurück